Ricotta Mascarpone Tarte



 

 

Zutaten

  • 550 g Mürbteig

  • 200 g Ricotta

  • 200 g Mascarpone

  • 125 g Staubzucker

  • 3 Orangen die Schale

  • ½ Vanilleschote

  • 4 Eigelb

  • 3 Eiweiß

  • 1 Prise Salz

  • 100 g Schokolade 70% gehackt

Zubereitung

Eine Tarteform mit Mürbteig blind backen, hell. Vom restlichen Teig 2,5 cm breite Streifen machen, 14 Stück. Den Saft einer Orange auspressen.

Mascarpone, Ricotta, Orangensaft, Staubzucker, Orangenschale, Vanille und Eigelb einrühren. Eiweiß mit Salz zu Schnee schlagen und vorsichtig unterheben. Masse auf den Mürbteig geben und die Schokolade darauf verteilen. Teigstreifen wie ein Gitter auf die Masse legen. Am Rand die Streifen gut auf den Teig andrücken.

Mit Ei bepinseln und mit Staubzucker bestäuben, im Ofen bei 170 C° 40 - 45 Minuten backen.


Marillenblechkuchen



Marillenkuchen

Zutaten:

300g Butter
300g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
1 Teelöffel Backpulver
6 Eier
300 g Mehl
80 g gemahlene Nüße
 ca. 25 reife Marillen
etwas Marillenmarmelade

 

Zubereitung:

Die weiche Butter mit dem Zucker im Rührgerät schaumig rühren. Nach und nach die Eier dazugeben unter ständigem rühren. Einen Schuß Marillenlikör dazugeben. Das gesiebte Mehl mit dem Backpulver mischen und in die Eiermasse geben, dabei ständig mit einer Gummipalette das Mehl unterheben.  Und schließlich auch die Nüße dazugeben und nochmals umrühren.

Die Masse auf ein gefettetes Kuchenblech verteilen, mit den halbierten und entsteinten Marillen belegen und bei 170 Grad Umluft für 35 Minuten backen. Vom Ofen herausnehmen und gleich mit etwas passierter, erwärmter Marillenmarmelade bestreichen.

Mit Sahne oder Vanillencreme servieren.


Kirschkuchen



Kirschkuchen

Zutaten:

 

250 g Butter
170 g Zucker
150 g Marzipan
5 Eier
250 g Mehl
150 g gemahlene Haßelnüße
750 g Kirschen
Vanillezucker, Zimt, Nelkenpulver, Salz
1 TL Backpulver
Kirschwasser

Zubereitung:

Den Butter mit Zucker und Marzipan in der Küchenmaschine mit dem Schneebesen geschmeidig rühren. Nach und nach die Gewürze und die Eier unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver sieben, dann mit den Nüssen mischen und nach und nach unter die Eiermasse unterheben.

Den Teig in eine runde Kuchenform (28 cm) oder auf ein gefettetes Blech geben. Die Kirschen vom Stein befreien mit Kirschwasser marinieren und auf dem Kuchen verteilen.

Im Ofen bei 175 C° circa 50 Minuten backen.


Karottentorte



Karottentorte

Zutaten:

360 g Karotten, fein geraspelt
125 g Walnüsse
125 g Haselnüsse
6 Eigelb
90 g Zucker
1 Msp. Zitronenschale, gerieben
50 g Mehl
½ Pkg. Backpulver
1 Msp. Zimt
6 Eiweiß
100 g Zucker
1 Prise Salz

Butter zum Ausstreichen der Form
Mehl zum Bestäuben der Form

 

Zubereitung:


Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.
Die Mandeln und die Haselnüsse fein reiben. Das Eigelb mit dem Zucker und der Zitronenschale gut schaumig rühren. Die geraspelten Karotten etwas ausdrücken und zusammen mit den Mandeln, den Haselnüssen, dem Mehl, dem Backpulver und dem Zimt leicht vermischen. Das Eiweiß mit dem Salz schlagen, den Zucker löffelweise einrieseln lassen und zu steifem Eischnee schlagen. Die Eigelbmasse in die Eischneemasse mischen und das Karotten-Nuss-Gemisch locker unterheben. Die Masse in eine mit Butter ausgestrichene und mit Mehl gestaubte Tortenform füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 C° für 55 Minuten backen. Nach dem Backen auskühlen lassen und aus der Form lösen.

Mit Schlagsahne servieren.

 


Gugelhupf



Gugelhupf

 

Für 2 Gugelhupfformen.

Unser Lieblingsfrühstückskuchen!

Vorteig:
200 g Sauerteig (Rezept finden Sie unter Grundrezepte weiter unten)
100bml Milch Lauwarm, 50 g Zucker, 200 g Mehl Typ 0.
Alle Zutaten in der Küchenmaschine mit dem Knethaken verrühren und circa 4 Stunden an einem kühlem Ort zugedeckt aufgehen lassen. Das Volumen muss sich verdoppeln.
Alternativ zum selbst gemachten Sauerteig können Sie beim Biobäcker einen Natur-Sauerteig bestellen.
Hauptteig:
2 Eigelb
2 Eier
1 Prise Salz
10 g Honig
150 g Zucker
200 g weiche Butter
200 g Mehl
100 g Rosinen über Nacht eingeweicht (oder Schokolade gehackt)
Zitronenschale, Vanilleschote
 

Nun zum Vorteig den Zucker und ganze Eier, dazugeben und laufen lassen. Dann das Eigelb dazugeben, auch das Salz, dann erst das restliche Mehl, die Aromen und en weichen Butter einarbeiten. 15 Minuten kneten. Die Masse auf das 3fache Volumen über Nacht an einem kühlen Ort aufgehen lassen.

Am nächstem Tag  die Rosinen einarbeiten.

Die Formen bis zur Hälfte füllen. Nun den Gugelhupf an einem warmen Ort bis knapp unter dem Rand aufgehen lassen. Den Backofen auf 180°C aufheizen, den Gugelhupf hineingeben, eine Tasse Wasser auf den Ofenboden ausschütten und die Ofentüre schnell schliessen. Den Kuchen  35-40 Minuten backen.


Schwarzplent-Torte (Buchweizen)



Schwarzplent-Torte (Buchweizen)

 

Zutaten:

200g Butter
100g Zucker
100g Marzipan
250 g geriebene Haßelnüße / Mandeln
150g Buchweizenmehl
30g Speisestärke
150g Haselnüsse
Zitronenschale, Rum
6 Eigelb
1 Briefchen Backpulver Vanille Geschmack
6 Eiweiß
90g Zucker

Zubereitung:


Butter mit 100g Zucker in der Küchenmaschiene schaumig rühren. Die 6 Eigelb mit Marzipan nach und nach dazugeben und immer weiterrühren. Zitronenschale und Rum dazugeben.
Eiweiß mit 90g Zucker und einer prise Salz steif schlagen.  Die gemahlenen Nüße,  Mehl, Backpulver und Stärke  unter die Dottermasse rühren. Das geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.
Die Masse in Tortenform geben.
Ca. 45 Minuten bei mäßiger Hitze 175 C° im Ofen backen
Wenn die Torte erkaltet ist  2x horizontal durchschneiden und mit Preiselbeermarmelade füllen,
wieder zusammensetzen und mit Schlagobers servieren.




Gebackener Käsekuchen

 

 

Zutaten:

1 kg Topfen
5 Eier
250 gr. Zucker
1 Vanilleschote (oder Vanillezucker)
100 gr. Kartoffelmehl
50 gr. Rosinen
Abrieb und Saft von einer Zitrone
250g Mürbteig oder eine Packung Blätterteig

Zubereitung:

Zucker mit Eier, Vanillemark oder -zucker, Zitronensaft mit Abrieb und Topfen gut mit dem Schneebesen (Küchengerät) verrühren. Das Kartoffelmehl und die Rosinen unterheben.

Eine Tortenform mit Mürbteig oder Blätterteig auslegen, die Käsemasse hineingeben und im Backofen bei 170 C° circa eine Stunde backen. 

Tipp: Die Rosinen kann man über Nacht in Rum einweichen.


Hotel - Gasthof Steinegger *** - Matschatscherweg 9 - I - 39057 - Eppan - Tel. +39 0471 662248 - Fax. +39 0471 660517 - info@steinegger.it